you are here:  Startseite

 

 

Flyer zum Projekt:
Focus on food (2MB)

newsletter (November 2013, pdf 1.1 MB)

newsletter (June 2013)

 

 

South Baltic Programme

 

Presseartikel zum Projektabschluss

In mehreren regionalen Tageszeitungen erschien dieser Artikel (pdf, 81 KB)

EU-Projekt "Focus on Food"

Food Hygiene and Food Safety in the Baltic Region "Focus on Food" ist ein gemeinsames EU-Projekt mit den Partnerländern Schweden (Lead Partner), Polen und Deutschland. Mit dem Projekt wird ein innovativer Beitrag zur Sicherung der immer stärker in den Vordergrund rückenden Lebensmittelhygiene und -sicherheit länderübergreifend im südbaltischen Raum der EU geleistet. An dem Projekt sind 14 Partner (9 aus Schweden, 2 aus Deutschland, 3 aus Polen) beteiligt. Es zielt darauf ab, eine verbesserte Übereinstimmung sowie koordinierte Auslegung und Anwendung des gemeinsamen EU-Lebensmittelrechts zu erreichen. Die Kompetenz der Lebensmittelkontrolleure soll erhöht werden und das Interesse für Fragen der Lebensmittelhygiene bei Lebensmittelunternehmern und Verbrauchern gesteigert werden. Hauptbeteiligte sind die jeweiligen Lebensmittelüberwachungsbehörden, die in den Ländern unterschiedlich organisiert und ausgebildet sind.

Strukturen der Lebensmittelüberwachung in den Partnerländern: Quelle EU-Almanach Lebensmittelsicherheit (BfR, 2014)

Struktur Lebensmittelüberwachung Deutschland (pdf 72 KB)

Struktur Lebensmittelüberwachung Polen (pdf 100 KB)

Struktur Lebensmittelüberwachung Schweden (pdf 74 KB) 

Aktivitäten

  • Entwicklung von einheitlichen Checklisten für die amtliche Lebensmittelüberwachung
  • Harmonisierung der Kontrollmaßstäbe für kleine Fischräuchereien
  • Vergleich der Anforderungen an die beruflichen Fähigkeiten der Lebensmittelkontrolleure und Entwicklung eines Fragenkatalogs für die Erweiterung ihrer Kompetenz
  • Erfahrungs- und Kompetenzaustausch der Lebensmittelkontrolleure, u. a. bei praktischen, grenzübergreifenden Arbeiten
  • Durchführung von Konferenzen unter Teilnahme von externen Referenten der Lebensmittelbranche, die u. a. dazu beitragen sollen, die Kompetenz der Kontrolleure zu erhöhen und Konsumenten für Fragen der Lebensmittelsicherheit zu sensibilisieren
  • Vergleich unterschiedlicher Prämierungssysteme in den Ländern des Ostseeraumes, die die Konsumenten über den Hygienezustand der Lebensmittelunternehmen informieren
  • Entwicklung einer gemeinsamen Homepage, die die Projektergebnisse präsentiert sowie Unternehmen, Konsumenten und Lebensmittelkontrolleure informiert
  • Erstellen einer Info-Broschüre für Lebensmittelunternehmen, die grenzüberschreitend Handel betreiben.


last changed: 21.07.2017